Schäden am Sportgelände nach Sturm “Friederike”

Zusammenfassung des Sturms

Beim gestrigen Unwetter "Friederike" wurde auch unser Sportgelände schwer getroffen. Während mehrere Bäume auf den Kunstrasenplatz gefallen sind und dabei sowohl die Gästebank als auch den Großteil der Bande, zerstört wurde, blieben die Tore (u.a. dank des hohen Fangzauns) unversehrt. So wie es aktuell aussieht hat auch der Kunstrasen keine größeren Schäden bekommen.

Darüber hinaus der der Sturm das Dach unseres "alten roten Häuschens" zur Hälfte abgedeckt. Die Dachpappe wurde dabei von dem starken Wind erfasst und lag als ein großer Haufen mitten auf dem Dach.

Am heutigen Freitag ging es dann darum das Sportgelände aufzuräumen und das Dach provisorisch abzudichten. Da die alte Dachpappe auf einem großen Haufen lag und somit mit bloßer Hand nicht zu entfernen, rückte auf unsere Anfrage kurzerhand das benachbarte Wörmann-Team mit einem Bagger an, sodass die alte Dachpappe relativ einfach und schnell entfernt werden konnte. Anschließend wurde das Häuschen mit einfacher Folie provisorisch abgedichtet. Inwieweit die Dämmung und die Dachkonstruktion von dem Regen schon beschädigt wurde steht allerdings noch nicht fest.

Auf dem Kunstrasen wurden die allermeisten Äste bereits gesammelt, allerdings war es noch nicht möglich die Bäume vom Platz zu entfernen. Dies soll aber am Anfang der kommenden Woche passieren, sodass dann der Trainingsbetrieb fortgesetzt werden kann. Bis dahin bleibt der Platz allerdings geschlossen und es Betreten ist strengstens Verboten!